Computerstimme Vault 11:

Das Licht beruhigt Sie und sorgt für innere Ruhe. Gehen Sie in das Licht.

Museumstafel im REPCON Hauptquartier:

Was ist das denn? Ein langweiliger Stab? Nicht ganz, liebe Rocketeers! Dieser "langweilige Stab" hat einmal REPCONs alte atombetriebene Raketen mit Energie versorgt und enthält noch harmlose* Spuren radioaktiven Materials. Versucht doch einmal als einfache Übung, den Stab anzustarren und das typische Leuchten zu sehen!

  • Auch wenn dieser Schaukasten bleiverkleidet ist (eine übliche Maßnahme, die nicht nur für diesen speziellen Kasten gilt), bitten wir darum, zu nahes Herantreten, Berührungen oder zu langes Betrachten dieses Ausstellungsstückes zu unterlassen - gehen Sie weiter und schauen Sie sich den Rest des Museums an!
Read more
Museumstafel im REPCON Hauptquartier:

Ach, schau an! Ein paar niedliche Sicherheitsfässer*, die wie eine Familie beim Essen zusammensitzen! Auch wenn behauptet wird, dass selbst die sichersten AtommüllentsorgungsmaßnahmenGift in die Umwelt abgeben, das niemals nicht verschwindet, sind wir bei REPCON der Meinung, dass es nur darauf ankommt, wohin man den Müll bringt und Nevada ist dafür einfach ideal!

  • Die Beschriftung "Sondermüllfässer" entspricht den REPCON-Glossarvorgaben.
Museumstafel im REPCON Hauptquartier:

Wir haben ja alle schon "Geschichten" darüber gehört, dass Strahlung gefährlich wäre. Fakt oder Fiktion? Oft sieht man sie in Fabriken, Militäranlagen und den Kellern ausgewählter staatlich geförderter Grundschulen: Diese Sicherheitsfässer sind genau das, was ihr Name schon sagt: sicher. Ihre ansprechende Farbe kann zwar als Warnung interpretiert werden, aber für REPCON ist die die Einladung zu einer strahlenden Zukunft!

  • Rhetorische Fragen sowie die Bezeichnung der Ausstellungsstücke können nicht als Anlass zur strafrechtlichen Verfolgung herangezogen werden.
Read more
Museumstafel im REPCON Hauptquartier:

Man kann ja nie genug Hände haben, warum nicht gleich vier? Das war RobCos Inspiration für dieses beliebte (und kostengünstige) Mr. Handy-Modell, das hier und heute erstmals gezeigt wird. Immer eine Hilfe im Haushalt, ob Mami nun die Titankreissägen in der Küche oder Vati den panzerbrechenden Laser in der Garage braucht. Mr. Handy ist nicht nur hilfreich... er ist auch ein guter Freund.

Saint James:

Ja, äh, da hab ich wohl Gerüchte gehört, und, äh... Fick dich!

Pretty Sarah:

Willkommen im Casa - solange Sie nicht vorhaben, Ihren dürren Arsch hier zu verkaufen.

Extra Schwerpunktekenner:

Sie sind kein großer Freund graziler Kunstschüsse. Direkt in die Mitte tut's schließlich auch.

Jenny DeSoto (H&H Tools Terminal):

[...], also habe ich Freitag-Nacht frei. Soll ich die Röhrenhose und die Souvenir-Mondsteine mitbringen? :-*

Cachino:

Ich würde dir gerne die Zähne in den Hals schlagen, aber Mr. House hat was gegen solches Verhalten.

Troike:

Ich habe als kleines Hobby etwas Thermit hergestellt. Thermit brennt wie das Arschloch des Teufels und schmilzt so ziemlich alles.

Mr. House über die Stählerne Bruderschaft:

Wir sprechen über eine Seilschaft von irren Fanatikern, die der Meinung sind, jegliche Vorkriegstechnologie gehöre ihnen.

Mr. House über die Stählerne Bruderschaft:

Die Welt braucht keine emotional instabilen Techno-Fetischisten. Schalten Sie sie einfach aus, in Ordnung?

Spieler zu Paladin der Stählernen Bruderschaft:

Ich werde doch nicht meine ganze Ausrüstung an Sie und Ihre Blechbüchsen-Kumpels hier übergeben.

Computerstimme Vault 11:

Herzlichen Glückwunsch, Bürger von Vault 11.
Sie haben sich entschieden, keinen der Ihren zu opfern. Sie können erhobenen Hauptes in dem Wissen weiterleben, dass Ihr Engagement für menschliches Leben ein glänzendes Beispiel für uns alle ist. Und um dieses stolze Gefühl zusätzlich zu versüßen, habe ich tolle Neuigkeiten für Sie. Ungeachtet anders lautender Aussagen wird die Bevölkerung von Vault 11 nicht als Strafe für ihr Ungehorsam ausgelöscht. Stattdessen wurde der Öffnungsmechanismus der Vault-Haupttüren aktiviert, Sie können nun nach Lust und Laune kommen und gehen. Aber nicht so schnell, fragen Sie vorher Ihren Aufseher, ob das verlassen der Vault sicher ist. Für Vault-Tec hat Ihre Sicherheut höchste Priorität.

Read more

Hey you!
You can vote up for quotes with a click on   More options are available with a click on